YARIS – ca. 5 Monate

YARIS – ca. 5 Monate

Zalau, Rumänien. Unerschrockener kleiner Zottel möchte dein Herz erobern. Hier kommt Yaris. Der süße Zausel lacht einen auf den Fotos quasi an, und man kann leicht erkennen, dass er ein äußerst gut gelaunter und fröhlicher junger Hund ist. Gefunden wurde er von einer Tierschützerin, die auf dem Weg zu ihrer Großmutter war. Als sie eine Straße außerhalb des Ortes befuhr, kam wie aus dem Nichts sehr schnell ein Hund auf ihr Auto zugerannt, sodass sie den kleinen Kerl beinahe mit dem Wagen erfasst hätte.

Doch zum Glück ging die Sache gut aus und Yaris lebt nun mit vielen anderen Hunden in einem privaten Shelter. Doch dort soll er natürlich nicht bleiben, obwohl er mit seiner süßen Art alle Herzen gewinnt. Mit seinen 43 cm Höhe und etwa 10 kg Gewicht ist er momentan etwa kniehoch, doch er wird natürlich noch wachsen und wahrscheinlich mittelgroß werden. Im Shelter verträgt er sich gut mit den anderen Hunden, allerdings wurde nicht getestet, ob er mit Katzen klar kommt.

Yaris ist, wie alle Welpen sehr neugierig, verspielt und findet alle Zweibeiner einfach nur toll. Dabei zeigt er keine Ängste, sondern stellt sich mutig jeder neuen Situation. Stürmisch werden Schmuseeinheiten eingefordert und spielen will Hund natürlich auch. Der junge Hundemann geht schon relativ gut an der Leine, doch er muss dies und vieles andere natürlich noch weiter trainieren, denn die Ablenkungen um ihn herum sind doch noch viel zu verführerisch. Yaris zeigt sich in der Gegenwart von Menschen bereits ausgeglichen und es sollte nicht schwer sein, ihn in eine Familie zu integrieren.

Yaris sucht nun Menschen, die erst einmal nichts von ihm erwarten und ihm zeigen, wie ein normales Hundeleben funktioniert. Er ist schließlich noch sehr jung und bringt außer des Vertrauens in uns Menschen erst einmal nichts mit und muss daher noch jede Menge lernen. Dazu gehört natürlich auch die Stubenreinheit. In Rumänien lebt Yaris außerhalb eines Hauses und daher wird sicherlich das ein oder andere Malheur in seinem neuen Zuhause passieren, bis er verstanden hat, was und wie Hund darf und soll. Dies sollte man ihm auf keinen Fall übel nehmen, sondern den kleinen Draufgänger stets mit einem positiv verstärkenden Erziehungsstil begleiten. Er freut sich schon auf sein neues Leben mit schönen Spaziergängen in der Natur, Abenteuern, vielen Schmusestunden und auch auf einen Besuch in einer, mit positiver Verstärkung arbeitenden,  Welpen- bzw Hundeschule.

Im ersten Lebensjahr sollten Welpen so wenig wie möglich alleine sein. Außerdem steht nach einigen Monaten die eher anstrengende Pubertätszeit bevor, wenn die Hunde ca. ein Jahr alt sind. Das Hormonchaos stellt das Leben der kleinen Hunderacker –  genau wie bei uns Menschen – völlig auf den Kopf. Sie “vergessen” oft alles, was sie bisher gelernt haben und die Ohren schalten auf Durchzug. Daher ist es in dieser Phase besonders wichtig, konsequent – aber liebevoll – zu erziehen. Und es gibt auch eine gute Nachricht: Diese Phase geht vorüber und dann steht einer wunderbaren Mensch-Hundebeziehung nichts mehr im Wege.

Der kleine Yaris mit dem weiß-goldenen Strubbelfell, den leuchtenden dunklen Augen und den herrlichen Schlappörchen möchte deine Familie bereichern und dein Leben ordentlich durcheinanderwirbeln. Bist du dazu bereit? Wir freuen uns auf ein informatives Telefonat mit dir.

Yaris  ist altersbedingt noch nicht kastriert, jedoch gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht und darf nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro in sein neues Zuhause reisen.

Möchtest du dem goldigen Hundejungen die Welt zeigen und all das Schöne, was sie zu bieten hat? Er würde sich auch sehr über eine Pflegestelle freuen!

Vielen Dank Gritt K.! Deine Namenspatenschaft war der Startschuss in ein neues Leben!