YUNA – ca. 8 – 10 Jahre

YUNA – ca. 8 – 10 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Yuna… wenn Angst die Seele frisst und am Ende des Tunnels nur ein weiterer Tunnel ist, kein Licht in Sicht.

Yuna…auf der Suche nach nichts – wie kann sie etwas suchen, was sie nie kennengelernt hat, wovon sie nicht weiss, dass es es gibt. Wenn Unsichtbarkeit der größte Schutz ist, die Abwesenheit von Schmerz und Not das größte Glück.

Yuna…wir wissen, was wir uns für Dich wünschen. Wir wünschen Dir Winter, in denen Du nicht frieren musst, Menschen, die NICHTS von Dir erwarten und sich über jeden Schritt freuen, den Du Dich traust, ins Leben zu kommen. Menschen, die an Deiner Seite sind und bleiben, auch wenn es wieder rückwärts geht, der Mut Dich sicher manches Mal auch wieder verlässt. Menschen, die Deine Seele sehen, die an Dich glauben und Dir zeigen, dass am Ende des Tunnels nie wieder ein weiterer Tunnel auf Dich wartet, sondern die Sonne, das Licht und das Glück, voller Liebe mit allem, was zu Dir gehört, angenommen zu werden.

Yuna…wir wünschen Dir Deine Seele zurück! Wir wünschen Dir, dass Du der Hund werden darfst, als der Du geboren wurdest. Voller Freude und Neugierde auf das Leben!

Die Narben in Yunas Gesicht zeigen schon, wie hart ihr Leben als Straßenhund gewesen sein muss. Sie ist eine unserer längsten Insassen im Shelter von Baia Mare. So viele Hunde hat sie schon kommen und gehen gesehen. Die Türen ihres Zwingers öffnen sich seit vielen Monaten nur noch, um sie zu füttern und mit dem Notwendigsten zu versorgen. Keine wirkliche Aufmerksamkeit, keine Zuwendung, nur der triste und stressige Shelteralltag – und das seit vielen Jahren tagein und tagaus.

Bereits viele lange Jahre, es müssten mittlerweile mehr als 5 Jahre sein, sucht Yuna nach dem Anker in ihrem Leben. Sie war die ersten Jahre in Baia Mare in einem überfüllten Zwinger, in dem sie von einer anderen Hündin unterdrückt wurde. Mit ihrem liebenswerten Wesen erduldete sie dies, beschwichtige ständig und ging dem Konflikt und dem Stress mit anderen Hunden aus dem Weg. Es kostete sie viel Kraft und wir setzten sie in eine Pension um, in der sie einen geschützteren Rahmen hatte. Dort konnte sie etwas zur Ruhe kommen und machte gute Fortschritte. Sie fing wieder an, den Menschen zu vertrauen und nahm auch schon Futter aus der Hand.

Die gute Entwicklung dort in der Pension nahm ein jähes Ende. Die Umstände konnten nie abschließend geklärt werden, aber Yuna soll eine andere Hündin so attackiert haben, dass diese schwer verletzt wurde. Ob es die Jahre der ständigen Unterdrückung im Zwinger waren, schreckliche Erfahrungen als Straßenhund – was immer sie getriggert hat in diesem Moment, konnte bisher leider nie geklärt werden. Yuna wurde zuletzt in der Tierklinik Cluj für umfangreichere medizinische Abklärungen vorgestellt. Leider wurde ein großer Tumor an ihrer Milz festgestellt und Mitte September operativ entfernt. Die Ergebnisse aller Untersuchungen und auch der Biopsie stehen aktuell noch aus.

Yuna lebt seit ca. 1,5 Jahren wieder im Shelter von Baia Mare. Seit ihrer Rückkehr lebte sie mit unterschiedlichen Hunden im Zwinger und zeigt sich verträglich und unauffällig im Umgang mit ihren Zwingerpartnern. Den Menschen vertraut sie nur zögerlich, sie hat es nie wirklich lernen können.

Für Yuna wünschen wir uns sehr erfahrene Menschen in einem ruhigen und ländlicheren Umfeld ohne viel Reize und ohne Kinder. Mit Menschen, die ihr mit viel Ruhe, sehr viel Geduld und Empathie begegnen, könnte sie noch ein artgerechtes Hundeleben kennenlernen und einen schönen Lebensabend verbringen. Noch einmal Liebe, Ruhe und Geborgenheit spüren – ein wenig Glück in ihrem Leben, ein warmes Körbchen und keine Angst mehr haben. Vielleicht finden sich Menschen, die ihr diese Chance geben.

Yuna ist mit ihren ca. 55 cm von mittlerer Größe. Sie reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht und besitzt einen eigenen EU-Heimtierausweis. Für Yuna suchen wir einen Gnadenplatz oder eine erfahrene Pflegestelle mit den für sie wichtigen Voraussetzungen. Weitere Informationen können in einem direkten Gespräch ausgetauscht werden.

Erlebt Yuna ein kleines Wunder und Menschen melden sich, die ihr ein liebevolles Zuhause mit Liebe und Geborgenheit schenken?

Vielen Dank an Andreas K.! Du hast eine monatliche Patenschaft für Yuna übernommen und begleitest sie so auf ihrem Weg!
Vielen Dank Maik Sch.! Auch du hast eine monatliche Patenschaft für Yuna übernommen!
Und auch Sabine F. begleitet Yuna auf ihrem Weg! Vielen Dank für deine monatliche Patenschaft

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden