Unser Monatsrückblick für Februar

Der Februar ist ein kurzer Monat, aber weniger Arbeit hatten wir trotzdem nicht  Wir hatten nur kleine Transporte, die wir eingeschoben haben. Aber insgesamt kann sich der Februar doch auch gut sehen lassen, oder?

ღ Im Februar konnten insgesamt 10 Hunde ausreisen. 6 Hunde gingen direkt in Endstellen, 1 Hund in eine Pflegestelle mit Option auf Übernahme und 3 Hunde in eine Pflegestelle.

ღ 28 Hunde konnten von ihrer Pflegestelle in ihre Endstelle umziehen oder durften für immer dort bleiben!

ღ Vier unserer Teammitglieder waren Ende Februar im Shelter Baia Mare und haben sich vorrangig unsere bisher reservierten Hunde nochmal angeschaut. Aber auch eine überforderte Frau, deren Hunde an der Kette leben wurde besucht und es sind viele neue Ideen entstanden, wie man weiter helfen kann. Den ganzen Bericht könnt ihr hier lesen: https://www.einherzfuerstreuner.de/reisebericht-baia-mare-…/

ღ Für ca. 70 Hunde wurden diesen Monat Namen gesucht und somit neu in die Vermittlung aufgenommen! Die Hunde die beim Besuch in Baia Mare neu reserviert wurden sind hier noch nicht dabei.

ღ Aktuell werden wir von 266 Paten mit insgesamt 305 Patenschaften unterstützt.

ღ Trauriger Höchststand im öffentlichen Shelter von Bistrita: Anfang Februar waren hier 155 Hunde..mittlerweile kamen sicherlich wieder welche dazu.
In Baia Mare sind wieder Tendenzen nach unten zu erkennen. Es waren Anfang Februar 308 Hunde.

ღ Das Shelter in Bistrita wurde diesen Monat wieder mit Futter für etwa 1000 Euro beliefert. In Baia Mare sind noch die vielen Spenden vom Spendenmarathon und alle haben ein volles Bäuchlein.

ღ Außerdem schließt leider die Firma in Baia Mare, von der wir bisher die Plastikbetten für die Hunde geordert haben. Wir haben die Restbestände zu einem super Preis aufgekauft: Insgesamt 231 Bettchen für 702,10 Euro.

ღ Im Monat Februar mussten wir uns von Amigo und Maisy verabschieden. Die beiden Welpen haben den harten Kamp im Shelter nicht geschafft und sind verstorben. Ruht in Frieden 

ღ In der Pension in Baia Mare befinden sich aktuell: LouLou, Ilsebill, Nayla, Ranja, Checker, Wilson und Cäsar. Diese Kosten werden zum Großteil von Pensionspaten übernommen. Pro Hund betragen die Kosten 100 Euro monatlich.
In der Pension von Marius befinden sich aktuell: die Mama von der Bushaltestelle mit den 8 Welpen, Flamish, Yolki, Pilot, Oscar, Fynn, Rudy, Dante, Lila, Leica, Rita, Mayla, Romy, Ziva, Monja, Casper, Sally, Adonis, Enna, Rhea, Nils und Keanu. Die Kosten werden hier teilweise von Pensionspaten getragen. Die Gesamtkosten betragen aktuell 675 Euro.
In Deutschland haben wir folgende Hunde in Pensionen: Ella, Nukka, Cassandra, Taluna, Resa, Rosie, Ghandi, Ruffy, Sakima, Rusty, Sina und Jake. Die Gesamtkosten liegen hier bei 1200 Euro und werden zum Teil von Paten getragen.
Hier hat sich diesen Monat leider nicht viel getan. Dafür die wohl besten Nachrichten: Nachdem Urmel eigentlich feste Interessenten hatten, die ihn dann doch nicht genommen haben, darf Urmel dort für immer bleiben und hat seinen Gnadenplatz gefunden!

ღ Sina und Jake waren ja unsere „Notfellchen“ diesen Monat. Sie mussten unerwartet aus ihrer Pension ausziehen. Glücklicherweise konnten sie jetzt als Pensionsgäste ins Tierheim Detmold umziehen.
ღ In Sachen „Kastration“ haben wir ein kleines Jubiläum. Von unserer Tierärztin Denisa wurden seit Januar 2017 insgesamt 500 Hunde und Katzen kastriert! Insgesamt waren es im Februar in gesamt Bistrita etwa 55 – 60 Hunde und Katzen.
ღ Februar – der Monat der Liebe! Bei unserer Valentinstagsaktion „Futterdosen statt Rosen“ konnten wir insgesamt 1817 Euro an Spenden sammeln! Das ist so großartig!

ღ Außerdem haben wir Anfang Februar die Auszahlung des letzten Quartals von Amazon Smile bekommen. Der Betrag lag bei 570 Euro – soviel wie noch nie!

ღ Bei der Versteigerung der Schmuckmanifaktur89 wurden tolle Schmuckstücke für 45 Euro versteigert – der komplette Betrag ging uns als Spende zu. Danke das ihr so fleißig für uns gevotet habt!

ღ Im Januar hatten wir euch von unserer Auffangstation berichtet. Wir haben uns die Finger wund gewählt auf der Suche nach einem neuen Platz, wo wir sie errichten können. Vor wenigen Tagen haben Sandra und Katja ein Tierheim besucht, dass sich eine Kooperation vorstellen könnte. Finales wissen wir aber erst Mitte März – also drückt uns bitte die Daumen! Das wäre dort ein echter Traum für uns!

Der Februar ist ein kurzer Monat – die Zeit rennt. Wir freuen uns auf den März, denn soviel können wir schon verraten: Wir wissen jetzt schon von Highlights, die uns schon sehr glücklich gemacht haben! Näheres dann nächsten Monat…

Euer Ein Herz für Streuner e.V. Team